Tanzsportclub
Eichenau e.V.

Mitglied werden

Werden Sie bei uns Mitglied. Für 10 € im Monat können Sie bis zu dreimal in der Woche tanzen.
Mehr Informationen

Trainingszeiten

Montag:19:00 - 22:00
Dienstag:20:00 - 22:00
Freitag:19:00 - 21:00
Sonntag:18:00 - 20:00
Pläne und Informationen

Veranstaltungen

Der Verein führt regelmäßig Veranstaltungen durch:
Hier können Sie die Übersicht aufrufen.

Weiterführende Links

finden Sie hier.
Kirche in Eichenau im Winter

Chronik des TSC Eichenau von 1981 - 2014

Hier geht es zur Chronik des TSC Eichenau von 2015 bis heute

Im Jahre 1978 'überredete' Erné Müller ihren Mann Heinz zum Besuch eines Tanzkurses. Das Tanzen machte beiden Spaß, und von da an begannen die Dinge ihren Lauf zu nehmen, wenn nur der weite Weg nach München nicht wäre. Was lag da näher, als in Eichenau nach tanzbegeisterten Paaren zu suchen, um gemeinsam diesem Hobby nachzugehen.

Einen geeigneten Raum in Eichenau oder Umgebung zu finden war die erste Schwierigkeit, dann aber gelang es dank der tatkräftigen Unterstützung durch Herrn Pfarrer Wohlfarter, den katholischen Pfarrsaal zunächst für 3 Probeabende und später alle 14 Tage zu bekommen. Jetzt galt es, den Raum mit tänzerischem Leben zu erfüllen, die 'Profis' aus der Münchner Tanzschule halfen.

Im Oktober 1981 war dann eine Satzung erstellt und mit der Gründungsversammlung am 2. und 21. Oktober wurde der Tanzkreis Eichenau gegründet. Es folgten der Eintrag ins Vereinsregister, die Anerkennung durch das Finanzamt und die Vorstellung bei der Gemeinde Eichenau.

Gründungsmitglieder

  • Heinz und Erné Müller
  • Dr. Albert und Rita Bschlagengaul
  • John und Philly Nielsen
  • Horst Kupka
  • Marion Müller

Vorstand bei Vereinsgründung

  • 1. Vorsitzender Heinz Müller
  • 2. Vorsitzender Dr. Albert Bschlagengaul
  • Schatzmeister Ludger Grage
  • Schriftführerin L. v. Lindeiner
Von Anfang an wurden rege Beziehungen zu anderen Tanzsportclubs aufgebaut und gepflegt.

Inzwischen auf 17 Mitglieder angewachsen, engagierte der Tanzkreis Herrn Sennebogen als Übungsleiter und die 'Arbeit' begann. Mit einer Weihnachtsfeier und einem Faschingsball stellte sich dann auch ein reges Vereinsleben ein. Ein vergnüglicher Tanzabend unter dem Motto 'Tanz in die Ferien' beschloss das erste Jahr des Vereins.

3.4.1982

Beitritt zum Bayerischen Landestanzsportverband und zum Deutschen Tanzsportverband.

17.9.1982

Mit dem Umzug in die Friesenhalle begann eine neue Ära. Ab diesem Zeitpunkt konnte ein regelmäßiger wöchentlicher Übungsbetrieb durchgeführt werden in einem Raum, der von der Größe und Beschaffenheit her ideal für den Tanzsport war. Man entschloss sich zum Aufbau einer Hobbygruppe, es bot sich an ein Aufbautraining für Turniere in Standard/Latein und ggfs. Formationstraining.

Nach dem Weggang von Herrn Sennebogen stand uns mit Axel Neuschwander ein Trainer mit internationaler Erfahrung zur Verfügung, der die Gabe hatte, Können in verbindlicher Art zu vermitteln.
Rathaus Eichenau im Herbst

Herbst 1982

Es waren bereits 14 Paare aktiv.

1.1.1983

Umbenennung des "Tanzkreis Eichenau" in "Tanzsportclub Eichenau e.V."

Mai 1983

Nach erfolgreichem Beginn wurde in kluger Voraussicht und im Hinblick auf die Zukunft des Vereins eine Jugendgruppe gegründet. Es meldeten sich 29 tanzbegeisterte junge Leute, damit wurden alle Erwartungen übertroffen.

Herbst 1983

Neben der Jugend sind 22 erwachsene Paare aktiv.

22.7.1984

Die Jugend-Turniergruppe bestreitet unerwartet erfolgreich ihr erstes Latein-Turnier in Karlsfeld, Trainer: Axel Neuschwander.

29.7.1984

In der Friesenhalle wird erstmalig eine vereinseigene Meisterschaft im Junioren- und Seniorenbereich ausgetragen. Neben der Jugend sind auch 22 erwachsene Paare aktiv.
Aufgrund ihres Engagements und ihrer Begeisterung treten die Jugendlichen bereits bei der Weihnachtsfeier am 9.12.1983 mit einem eigenen Programm (Lateinformation) auf.

17.10.1984

Zum Abschluss der Eichenauer Kulturwoche veranstaltet der Tanzsportclub Eichenau e. V., so der neue Name, unter dem Motto 'Goldener Herbst' einen festlichen Ball.

1.2.1985

Der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende und die Schriftführerin legen Ihre Ämter nieder.
Die fällige Neuwahl ergibt folgenden Vorstand:
  • 1. Vorsitzender Dr. Herbert Schmutz
  • 2. Vorsitzender Hans Brandenburger
  • Schatzmeister Ludger Grage
  • Schriftführerin Lieselotte Kopp
  • Sportwart Fred Seißler
  • Jugendwart Heinz Mosch

20.7.1985

Vereinsmeisterschaft und erste Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA).
Starzelbach im Winter

1.12.1986

Rolf Walter, ab jetzt Mitglied des TSC Eichenau, trainiert die Hobbygruppe, die Junioren und leitet das Turnieraufbautraining.

15.11.1987

Der TSC Eichenau veranstaltet sein erstes Amateur-Tanzturnier in der Friesenhalle vor 200 Zuschauern.

28.9.1988

Das Ehepaar Egger gewinnt in der Seniorenklasse D II die bayerische Meisterschaft.

29.10.1988

Der TSC veranstaltet in der Friesenhalle sein zweites Amateur-Tanzturnier in den Standardtänzen.

Anfang 1991

Der TSC Eichenau erreicht die bisher höchste Mitgliederzahl von 69.

29.11.1991

Der TSC Eichenau feiert in der Friesenhalle in einem festlichen Rahmen sein 10-jähriges Bestehen.

24.10.1992

Der TSC Eichenau veranstaltet in der Friesenhalle sein drittes Amateur-Tanzturnier in den Standardtänzen.

8.5.1993

Erneute Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA).

Mai / Juni 1993

Infolge unüberbrückbarer Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Vorstandes treten Teile des Vorstandes zurück.
Daraufhin tritt der Vorstandsvorsitzende Dr. H. Schmutz ebenfalls zurück. G. Schneider übernimmt kommissarisch den Vorsitz.

16.9.1993

Außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes:
  • 1. Vorsitzender Gerhard Schneider
  • 2. Vorsitzender Siegried Jäger
  • Schatzmeister Heinrich Grimm
  • Schriftführerin Lieselotte Kopp

23.3.1994

Der TSC Eichenau erhält eine neue Satzung. Die sportlichen Ziele werden ebenfalls neu definiert, angestrebt wird ein gleichmäßiges tänzerisches Niveau, das Ablegen von Leistungsprüfungen, die Teilnahme an Breitensportturnieren.

22.10.1994

Tanzturnier des TSC in der Friesenhalle für Schüler in den Klassen D und C Standard und Latein Junioren in den Klassen B und A Latein.

23.3.2001

Neuwahl des Vorstandes:
  • 1. Vorsitzender Lieselotte Kopp
  • 2. Vorsitzender Harry Vierle
  • Schatzmeister Gerhard Schneider
  • Sportwart Rolf Walter
  • Schriftführerin Martha Pinnegger

20.10.2001

Der Tanzsport-Club Eichenau e. V. feiert in einem festlichen Rahmen sein 20-jähriges Bestehen.

August 2004

Die 1. Vorsitzende Liselotte Kopp verstirbt nach kurzer schwerer Krankheit.
Neuer 1. Vorsitzender wird Harry Vierle.
Gemeindegebiet Eichenau

1.3.2005

Neuwahl des Vorstandes:
  • 1. Vorsitzender Harry Vierle
  • 2. Vorsitzender Thomas Caspari
  • Schatzmeister Gerhard Schneider
  • Sportwart Rolf Walter
  • Schriftführerin Waltraud Schneider
Der TSC Eichenau spendet für die Flutopfer in Südostasien.

21.10.2006

Der TSC Eichenau e. V. feiert im großen Saal der Friesenhalle sein 25-jähriges Vereinsjubiläum. Bürgermeister Jung überbringt die Glückwünsche der Gemeinde Eichenau und überreicht einen Scheck.
Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft werden die Paare Heinz und Erné Müller (Gründungsmitglieder), Dr. Albert und Rita Bschlagengaul (Gründungsmitglieder), Johann und Anneliese Huber sowie Erich und Marianne Strasser geehrt.

8.3.2007

Neuwahl des Vorstandes:
  • 1. Vorsitzender Harry Vierle
  • 2. Vorsitzender Thomas Caspari
  • Schatzmeister Gerhard Schneider
  • Sportwart Rolf Walter
  • Schriftführerin Lydia Fluck

20.3.2007

Nach mehreren Workshops seit Ende 2006 wird eine Einsteigergruppe eingerichtet, die dem Club einen erfreulichen Mitgliederzuwachs bringt.

2. Quartal 2007

Ein Paar des TSC Eichenau nimmt sehr erfolgreich an Breitensportturnieren teil und wird hierfür in der Sportlerehrung der Gemeinde Eichenau am 27.6.2007 geehrt. Aufgrund des geänderten Einsatzortes des Partners bei der Bundeswehr geht das Paar leider auseinander.

26.2.2008

Wechsel im Vorstand: Richard Wagner löst Gerhard Schneider als Schatzmeister ab.

22.9.2008

Um wieder ein Angebot für Neueinsteiger und Paare nach langer tänzerischer Pause zu bieten, wird eine neue Einsteigergruppe eingerichtet. Auch diese Gruppe führt zu einem erfreulichen Mitgliederzuwachs.

11.3.2009

Zur Abrundung des Angebotes des TSC Eichenau wird in der Mitgliederversammlung die Durchführung eines Salsa-Workshops beschlossen, der dann am 3. April 2009 mit einer sehr großen Teilnehmerzahl durchgeführt wird.

Anfang 2011

Die Anzahl der Mitglieder erreicht mit 77 einen neuen Höchststand.

13.4.2011

Neuwahl des Vorstandes:
  • 1. Vorsitzender Harry Vierle
  • 2. Vorsitzende Lydia Fluck
  • Schatzmeister Günther Jensen
  • Sportwart Rolf Walter
  • Schriftführer Wolfgang Müller

22.10.2011

Der TSC Eichenau e.V. feiert im großen Saal der Friesenhalle sein 30-jähriges Vereinsjubiläum. Bürgermeister Hubert Jung überbringt die Glückwünsche der Gemeinde Eichenau.
Dr. Albert und Rita Bschlagengaul werden als Gründungsmitglieder, Erich und Marianne Strasser für ihre 30-jährige Mitgliedschaft sowie Rolf Walter für seine 25-jährige Trainertätigkeit beim TSC Eichenau e.V. geehrt.

24.10.2011

Der bisherige 1. Vorsitzende Harry Vierle tritt zurück. Lydia Fluck übernimmt kommissarisch das Amt des 1. Vorsitzenden.
Pyramide in Eichenau

4.4.2012

Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl von Teilen des erweiterten Vorstandes:
  • 1. Vorsitzende Lydia Fluck
  • 2. Vorsitzender Wolfgang Müller
  • Schatzmeister Günther Jensen
  • Sportwart Rolf Walter
  • Schriftführerin Monika Königbauer
Es wurden Eva und Dr. Clemens Krawinkel für ihre 10-jährige und Harry Vierle für seine 30-jährige Clubmitgliedschaft geehrt.

21.3.2013

Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl von Teilen des erweiterten Vorstandes:
Der Schatzmeister Günther Jensen und der Sportwart Rolf Walter wurden in ihren Ämtern bestätigt.
  • 1. Vorsitzende Lydia Fluck
  • 2. Vorsitzender Wolfgang Müller
  • Schatzmeister Günther Jensen
  • Sportwart Rolf Walter
  • Schriftführerin Monika Königbauer

19.10.2013

Der TSC Eichenau veranstaltete in Kooperation mit der Gemeinde Eichenau seinen ersten öffentlichen Tanzball.

28.03.2014

Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des 1. und 2. Vorsitzenden sowie des Schriftführers.
Die 1. Vorsitzende Lydia Fluck, der 2. Vorsitzende Wolfgang Müller und die Schriftführerin Monika Königbauer wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Der erweiterte Vorstand bleibt somit unverändert.
  • 1. Vorsitzende Lydia Fluck
  • 2. Vorsitzender Wolfgang Müller
  • Schatzmeister Günther Jensen
  • Sportwart Rolf Walter
  • Schriftführerin Monika Königbauer

25.10.2014

Nach dem großen Erfolg 2013 veranstaltete der TSC Eichenau seinen Herbstball 2014 wieder in Kooperation mit der Gemeinde Eichenau.

09.11.2014

Im kleinen Saal der Friesenhalle veranstaltete der TSC Eichenau auf Initiative des DTV im Rahmen des "Tag des Tanzens" einen Tag der offenen Türe.
Hier steht der Tooltiptext